VERKAUFT: Götzis-Moosfeld: Bauerwartungsfläche-Mischgebiet

Preis auf Anfrage

Beschreibung

Entwicklung „Moosfeld“

Das Planungsgebiet Moosfeld umfasst ca. 61.500 m² Bauerwartungsfläche-Mischgebiet. Damit verfügt Götzis über eine hochwertige, zentrumsnahe Entwicklungsreserve, die bereits 1997 bei der Erstellung des Räumlichen Entwicklungskonzeptes erkannt wurde und rheintalweit einzigartig ist.

Meist lange, schmale Parzellen machen Entwicklungsmaßnahmen für den Einzelnen schwierig und aufwendig. Aufgrund des Grundstückszuschnitts ist die Bebaubarkeit oft deutlich eingeschränkt, manchmal überhaupt nicht gegeben. Hohe Erschließungskosten, erwartbare Nutzungskonflikte, eingeschränkte Wohnqualität und geringer Marktwert sind die Folge und sprechen für einen gemeinsamen Weg. Das Moosfeld wird daher nach einem Gesamtkonzept entwickelt. Wir wollen Mehrwert für ALLE schaffen – für Grundeigentümer, BewohnerInnen, BürgerInnen und Umwelt. Dazu wollen wir uns an folgende Grundsätze halten:

  • Qualität – Hohe Lebensqualität im Moosfeld schaffen
  • Effizienz – Wert steigern und Kosten senken bzw. möglichst gering halten
  • Verträglichkeit – Gemeinsam und schrittweise entwickeln

 

Entwicklungsziele der Gemeinde für das Moosfeld

Ziel ist ein Quartier-Moosfeld, das höchsten Ansprüchen an Lebensqualität und Umweltstandards entsprich. Dazu werden folgende, bereits formulierte Ziele zur Entwicklung des Moosfeldes weiterverfolgt:

  • Hohe Durchlässigkeit für Fußgänger/-innen und Radfahrer/-innen; im Gebiet und über das Moosfeld hinaus (vgl. REK-Ziel „Grüner Weg Sonderberg-Zentrum“)
  • Kein Durchgangsverkehr (keine Schleichwege)
  • Eine leistungsfähige L57 mit wenig Kreuzungspunkten
  • Erlebbare öffentliche Freiräume, für zukünftige BewohnerInnen und AnrainerInnen des Moosfeldes

 

Entwicklung eines „gemischten Quartiers“, sprich nicht nur Wohnnutzung. Auch verträgliche Betriebe können angesiedelt werden. Idealer Weise Dienstleistungsbetriebe und ortsverträgliche, kleinere Betriebe. Größere Handelsbetriebe sind nicht vorgesehen. Vorranginge Standorte für Betriebe sind dabei die Flächen an der L57 und an der L190 und im Anschluss an das bestehende Betriebsgebiet.

Ein Ortsteilzentrum soll Bestandteil der Entwicklungskonzeption für das Moosfeld sein. In der Gemeindeentwicklungsplanung formulierte Ziele für ein Ortsteilzentrum Nord werden damit umgesetzt. Jedenfalls angedacht sind ein Kindergarten und Treffpunkt für Jung und Alt.

Die Gemeinde bringt ihre Flächen im Moosfeld für die Entwicklung des Ortsteilzentrums und für erforderliche öffentliche Einrichtungen / öffentliche Freiräume ein. (Quelle: „Entwicklung Moosfeld“ der Gemeinde Götzis)

 

Nebenkosten
3,5% Grunderwerbsteuer
1,1% Grundbucheintragung
4,0% Vermittlungsprovision zzgl. 20 % MwSt.
Vertragserrichtungskosten
Barauslagen

*) Der angegebene Preis ist ein Richtpreis, der in etwa dem möglichen zukünftigen Kaufpreis entsprechen kann. Da der Preis vom Interessenten mit einem dafür ausgestellten Anbot definiert wird, kann er abhängig von der jeweiligen Nachfrage, auch über dem Richtpreis zu liegen kommen. Die Zustimmung erfolgt ausschließlich vom Abgeber durch Gegenzeichnung des gestellten Anbotes!

Die Angaben beziehen sich auf die Auskünfte des Eigentümers. Dieses Angebot ist freibleibend, Irrtum und Zwischenverkauf bleiben ausdrücklich vorbehalten. Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen.

Weitere Details

  • Katastralgemeinde
    92110 Götzis
  • Grundstücksnummer
    2950, 2951, 2952
  • Grundfläche
    ca. 4.679 m², davon 1/6 Anteile = 779,83 m² Grundfläche
  • Widmung
    Bauerwartungsfläche-Mischgebiet
  • *Richtpreis
    auf Anfrage

Lage

Immobilie weiterempfehlen

Teilen